news social media Agentur marketing nuernberg

Kommunikations-Trends 2017: News aus der Werbeagentur


Wir bei Besonders Sein in Nürnberg sind große Fans von guter Vorbereitung. Deshalb haben wir jetzt schon die heißesten Kommunikations-Trends im Jahr 2017 für Sie.

 

Snapchat

Die App hat dieses Jahr einen rasanten Aufschwung erlebt und wird auch nächstes Jahr weiter auf der Welle der Popularität surfen. Durch die hohe Nutzerinteraktion und die Exklusivität des Contents entdecken immer mehr Marken die App für ihre Kommunikationsstrategie. Sobald dann die bestehenden Fragen geklärt sind, wie man beispielsweise den kreativen Freiraum richtig nutzt und den Content entsprechend optimiert, wird der Einfluss von Snapchat noch größere Ausmaße annehmen.'

Live Streaming

Das Live-Streaming ist zuerst unter Influencern populär geworden, und nun haben es die ersten Marken für sich entdeckt. Neben dem Live-Dialog mit den Usern hat das Streaming eine hohe Priorität im Facebook-Algorithmus und bekommt so viel Aufmerksamkeit im Feed.

Dark Social

Das Phänomen des Dark Social hat nichts mit dem Darknet zu tun, obwohl der Name es vermuten lässt. Vielmehr hat es seinen Namen durch die Tatsache erhalten, dass die Marketer buchstäblich im Dunkeln umherirren. Der Begriff bezieht sich auf Direktzugriffe über Links in uneinsehbarem Social Media. Dazu zählen Messenger wie Whatsapp und der Facebook Messenger, aber auch E-Mails, in denen die Konversationen nicht öffentlich einsehbar sind und somit im Verborgenen liegen. Mittlerweile kommen je nach Branche 50 bis 70% des Web Traffic aus dem Dark Social, denn persönliche Empfehlungen schaffen wesentlich mehr Conversion als Posts in den Newsfeeds. Durch die diversen Datenklau-Skandale der letzten Zeit erlebt die Privatsphäre eine Renaissance und die Nutzer legen vermehrt Wert auf auf gesteigerte Sicherheit. Deshalb lohnt es sich, dem Dark Social im kommenden Jahr etwas Aufmerksamkeit entgegen zu bringen, denn es birgt Raum für ganz neue Marketingmaßnahmen – darunter auch Chatbots.


Chatbots

Chatbots sind eine Entwicklung, die einem zugegebenermaßen auf den ersten Blick etwas Angst machen kann: durch künstliche Intelligenz wird es möglich, mit Servicerobotern zu chatten, die in vielfältigen Belangen weiterhelfen können. Die textbasierten Dialogsysteme werden hauptsächlich im Kundenservice eingesetzt und fungieren als persönlicher digitaler Assistent des Users, um Servicefragen schneller und effizienter zu lösen. Durch die Chatbots können zahlreiche Einheiten an Manpower eingespart sowie mehrere Apps in einer vereint werden: die Chatbots können den Kontostand mitteilen, Pizza bestellen, Flüge buchen und vieles mehr. Dennoch versichern Experten, dass es keinen Grund zur Sorge gibt: die Bots werden sich in der nahen Zukunft nicht verselbstständigen, da sie über keine eigenen Bedürfnisse und Motivationen verfügen.

Sie wollen mehr über die neuesten Kommunikationstrends wissen oder möchten eine neue Marketingstrategie? Wir helfen Ihnen gerne weiter, nehmen Sie einfach hier Kontakt mit uns auf.

Agentur Nürnberg topbtn

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok